Naturflor - Zudecke für direkten Hautkontakt
Naturflor - Zudecke für direkten Hautkontakt
Naturflor - Zudecke für direkten Hautkontakt
Naturflor - Zudecke für direkten Hautkontakt

Naturflor - Zudecke für direkten Hautkontakt

Normaler Preis
€557,00
Sonderpreis
€557,00
inkl. MwSt.

Unsere Zudecke aus Naturflor ist Natur pur. Sie ist für den direkten Hautkontakt gedacht und sollte nicht mit einem Überzug versehen werden. Die Zudecke besteht aus 100 % naturbelassener Schafschurwolle. Bei der Herstellung wird auf Bleich- und Fixiermittel verzichtet, wodurch sie bedenkenlos für den direkten Hautkontakt geeignet ist.

Pflege

• Selbstreinigend
• Täglich lüften (vorzugsweise an nebeligen Tagen, da Schafschurwolle feuchte Luft liebt)
• Nicht waschbar
• Nicht absaugen
• Hitze und Reibung vermeiden
• Flecken mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser auswaschen
• Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden
• Sollte nach 3 Jahren ausgetauscht werden.

Materialzusammensetzung

Gewebe:
• 100 % naturbelassene Schafschurwolle
• Ohne Bleichmittel gewaschen
• Das gestrickte Grundgewebe aus 100 % Wolle hält das Flor in seinen Maschen fest und ist nicht mit Fixiermitteln behandelt. Deshalb ist Flor speziell für den direkten Hautkontakt geeignet.
• Naturbelassene Florartikel fusseln stark.

Gewicht:
• 1000 g/m2


Wegen ihrer Wolle halten Menschen Schafe schon seit über 10'000 Jahren. Durch die Symbiose Mensch und Schaf profitiert das Schaf vom Schutz des Menschen vor Raubtieren und der Mensch erhält vom Schaf einen Rohstoff, um sich warm und geborgen zu halten. So erstaunt es nicht, dass das Haar der Schafschurwolle mit dem menschlichen Haar genetisch fast identisch ist.

Interessanterweise sprechen die Leute heute oft vom «Nordisch Schlafen», also schlafen mit Gänse- oder Entendaunen und Federn. Sich mit Daunen zuzudecken kommt also aus Skandinavien, wo die Winter sehr kalt sind. Durch die schlechten Isolationen früherer Zeiten waren die Schlafzimmer sehr kalt, die Menschen brauchten eine extrem gute Isolation. Daunen sind luft- und wasserdicht (damit das Tier fliegen und schwimmen kann) und bieten daher die bestmögliche Isolation aus der Natur. Noch heute bieten Daunenjacken draussen hervorragenden Kälteschutz.

In unseren heutigen Schlafzimmern fällt selbst im Winter bei gekipptem Fenster die Temperatur selten unter 17°C. Wir können also eine Art Mediterranisierung unserer Schlafzimmer feststellen. Interessanterweise schlafen die Menschen in den warmen Gegenden um das Mittelmeer traditionell mit Schafschurwolle. Warum? Schafschurwolle isoliert weniger als Daunen. Sie lässt die Luft zirkulieren, was für eine angenehme Temperatur sorgt. Ausserdem ist sie in der Lage, bis zu einem Drittel des Eigengewichts Feuchtigkeit zu absorbieren, ohne sich feucht anzufühlen. So bleibt das Schlafklima angenehm warm – es wird nicht zu heiss und bleibt trocken.

Schlafen mit Schafschurwolle (oder auch anderem Naturhaar wie Kamelhaar etc.) heisst also Schluss mit Schwitzen, aber auch Schluss mit Frieren!

Doch nicht genug der Vorteile: Naturbelassene Schafschurwolle hat auch den enormen Vorteil, dass sie selbstreinigend ist. Wie funktioniert das? Unter dem Mikroskop erkennt man beim Wollhaar die Schuppenstruktur. Dank dieser werden kleinste Schmutzpartikel aufgefangen. Beim Auslüften (also bei Kontakt mit viel Sauerstoff) öffnet sich die Schuppenstruktur. Durch leichtes Schütteln entweichen so beim Auslüften alle Schmutzpartikel und die Zudecke und die Auflage sind wieder hygienisch sauber.


Garantie

2 Jahre auf Fabrikationsfehler und optische Mängel